Design Thinking

Design Thinking: Mehr als nur Post-Its!

Designbasiertes Arbeiten für strukturierte Innovationsprojekte

Datum: 28. – 29.10.2020

Wie schafft man Produkte und Services, die Kunden gerne nutzen? Wie kommt man zu frischen Ideen und Inspirationen? Wie testet man neue Konzepte schnell & mit geringem Risiko?

Das Modul gibt einen Überblick über Design Thinking und gibt Dir praktische Werkzeuge der Methode an die Hand. Du lernst, was Nutzerzentriertheit bedeutet und wie sie in Projekten umgesetzt wird, und erfährst, mit welchen Systematiken aus qualitativen Daten relevante Erkenntnisse abgeleitet werden. Du lernst, wie Prototypen erstellt und getestet werden sowie wann und wo Design Thinking wirklichen Nutzen bringt.

Im Transfer-Teil erarbeitest Du, wie Du nutzerzentriertes und iteratives Arbeiten in der eigenen Organisation umsetzen kannst.

Inhalte des Moduls

 

  • Der Design Thinking Ansatz im Überblick
  • Erforschung von Nutzerbedürfnissen
  • Synthese-Methoden und ihre Vor- und Nachteile
  • Prototypen, Experimente und Testszenarien
  • Design Thinking abseits von Produkten

Programmübersicht

Tag 1

09:00 Willkommen & Kennenlernen 

09:30 Expertenimpuls

11:00 Eintauchen in die Prinzipien des Design Thinking 

12:30 Lunch @Private Roof Club

13:30 Teamarbeit: Nutzerzentriertes Arbeiten in der Praxis

15:30 Teamarbeit: Qualitative Daten analysieren & Erkenntnisse ableiten

17:30 Wrap-up Tag 1

19:00 Dinner & Networking

Tag 2

09:00 Kickoff zu Tag 2 & Ausblick

10:00 Vertiefung: Ideen generieren & Prototypen effizient testen

12:30 Lunch @Private Roof Club

13:30 Abschluss der Teamarbeit & Präsentation 

15:00 Transfermodul: Design Thinking im eigenen Unternehmen anwenden, vermitteln, messen

17:00 Wrap-up und Ende des Moduls

 

Anmeldung Modul Design Thinking